Schurlehrgänge in Baden-Württemberg 2021

Am 1. und 2. Mai Wochenende 2021 wurden die im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie verschobenen Anfänger Schurlehrgänge in Baden-Württemberg nachgeholt und durchgeführt.


Trotz Corona-Beschränkungen konnte mit einem strengen Hygienekonzept und Schnelltests vor Ort diese Lehrgänge stattfinden.
Der Betrieb Fauser, Pfronstetten, stellte an beiden Wochenenden seinen Betrieb sowie die Schafe und Helfer zur Verfügung.


Erfolgreich war die Teilnahme für die Teilnehmer aus Baden-Württemberg und der Schweiz.
Die Lehrgangsleiter, der Vorsitzende des Vereins Deutscher Schafscherer e.V. Johannes Schlipf und der Schafscherer Ralf Voigt führten die Lehrgänge vor Ort durch.

Inhalte des Lehrgangs waren:

Schurplatzgestaltung und Organisation der Schur
Ausrüstung: Maschinenkunde, Wartung, Schleifen, Zubehör, Kleidung, Schuhe, Erste Hilfe
Wolle: Wollkunde, Handling, Sortierung
Bodenschur nach neuseeländischem System

Weitere Schurlehrgänge sowie aufbauende Lehrgänge werden ab Herbst 2021 vom Verein Deutscher Schafscherer und vom Landesschafzuchtverband angeboten.

 

Informationen unter:
www.schaf-bw.de und www.info-verein-deutscher-schafscherer.de

Anette Wohlfarth,
Geschäftsführerin Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg
Geschäftsführerin Verein Deutscher Schafscherer e.V.

Schurlehrgang 1; von links: Lehrgangsleiter Ralf Voigt, Mike Schweizer, Jeffrey Schweizer, Ihlena Schütze, Elmar Mauthe, Leon Rommer, Betriebsleiter Stefan Fauser, Lehrgangsleiter Johannes Schlipf, Alexander Kerbs

Schurlehrgang 2; von links: Lehrgangsleiter Johannes Schlipf, Lehrgangsleiter Ralf Voigt, Frank Buchholz, Daniela Ocker, Betriebsleiter Stefan Fauser, Johanna Hospach, Nele Deufel